Erstellung einer Software-Applikation zur Installation und Konfiguration einer Hyperledger Fabric Blockchain zum Speichern von Daten

Erstellung einer Software-Applikation zur Installation und Konfiguration einer Hyperledger Fabric Blockchain zum Speichern von Daten

Mit dem geplanten Implementierungstool soll das Niveau zum Aufsetzen einer Blockchain viel weiter heruntergesetzt werden als bei anderen am Markt verfügbaren Lösungen.

Projektbeschreibung

Die Firma ECOPLAN GmbH ist ein etablierter Softwareanbieter für Verbände, Kammern und Fundraiser sowie KMU. Seit der Gründung 1993 sorgt ein Team aus Betriebswirten und Informatikern für Effizienz und Erfolg bei der Digitalisierung von Geschäftsabläufen in Organisationen und Unternehmen. Die Idee zu diesem Projekt entstand aus den Erkenntnissen der zuvor durchgeführten Distr@l-Machbarkeitsstudie zur Hyperledger Fabric Blockchain in Verbindung mit der Datenspeicherung von CRM-Systemen. Das geplante Innovationsprojekt soll bei der Firma ECOPLAN GmbH aus Mitarbeitern verschiedener Fachbereiche und Vertretern der Unternehmensleitung sowie einem wissenschaftlichen Berater umgesetzt werden.
Der gesamte Installationsprozess der Hyperledger Fabric Blockchain gestaltet sich durch die vielen manuellen Einzelschritte sehr aufwändig und komplex. Dies kann als einer der wesentlichen Hemmfaktoren für den Einsatz dieser Technologie gewertet werden, was sich auch durch die geführten Interviews während der zuvor erstellten Machbarkeitsstudie zeigte. Am Markt existieren zwar Systeme zu Installation einer Blockchain, sie verfügen jedoch aufgrund der Bandbreite von Anwendungsmöglichkeiten über einen hohen Komplexitätsgrad ohne weitreichenden Erklärungsanteil. So ist die Einstiegshürde für einen Laien bei diesen Systemen relativ hoch. Oft wird auf verschiedene andere Quellen (z.B. YouTube/Videos) zur Erklärung verwiesen. Mit dem geplanten Implementierungstool soll das Niveau zum Aufsetzen einer Blockchain viel weiter heruntergesetzt werden als bei anderen am Markt verfügbaren Lösungen. Das Tool soll über eine „Schritt für Schritt Anleitung“ (Wizard) alle benötigten Rahmenparameter abfragen und dabei gleichzeitig die Hintergründe und Auswirkungen der abgefragten Werte erklären, ohne Querverweise auf andere Quellen. Die am Ende erzeugten Pakete (Docker-Container) sollen über einen Download bereitgestellt werden. Sie können dann in einem unternehmenseigenen Netzwerk auf Arbeitsplatzrechnern oder zu einem Cloud-Dienstleister verteilt werden, um das Blockchain-Netzwerk in Betrieb zu nehmen. Das Ziel des Implementierungstools ist ausgerichtet auf das Speichern/Lesen von Informationen. Die geplante Software-Applikation soll quelloffen zur Verfügung gestellt werden.
Die Lösung soll dazu dienen die Hemmschwellen für den Einsatz der Blockchain-Technologie weiter abzubauen. Als Zielgruppe sind Administratoren von kleinen und mittleren Unternehmen und anderen Organisationen anvisiert. Mit dem Tool sollen erste Erfahrungen mit der Blockchain-Technik gesammelt werden. Darüber hinaus soll das Tool zur technischen Entscheidungsfindung über den strategischen Einsatz der Blockchain beitragen. Investitionen bzw. benötigte Änderungen in der IT-Infrastruktur sollen dadurch besser und frühzeitig abschätzbar sein.

Fördermittelgeber

Hessische Staatskanzlei - Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung
Distr@l Logo kurz

Impressionen